Vincent Tietz
Agilist, Entwickler & Visionär

Game Cube

Game Cube

Als praktischen Teil der Lehrveranstaltung Mediengestaltung 2 sollte eine Spielidee entwickelt und visualisiert werden. Eine oder mehrere Spielfiguren sollten einen Raum bewältigen, also von einem Startpunkt zu einem Endpunkt gelangen.

<strong>Spielidee: </strong>Eine Spielfigur durchquert einen würfelartigen Bau, der Räume enthält, die durch Wege verbunden sind. Die Figur, die zuerst einen Raum betritt, markiert diesen für sich. Gewonnen hat die Figur, die eine bestimmte Anzahl von Räumen in einer festgelegten Form markiert hat (zum Beispiel vier Räume in einer Linie). Bestimmte Räume geben die Richtung vor oder dienen als Fahrstuhl. Wird dabei ein Raum aus dem Würfel gedrängt, wird dieser entfernt und durch einen neuen Raum ersetzt, der nachgeschoben wird.